Y u k o n   Q u e s t ™ - 2 0 0 1 - R e n n r e s u l t a t e


Informationen zum härtesten Hundeschlittenrennen der Welt:
Bilder, Videos, Audioberichte, Listen der Gewinner/Musher und Links.
Das nächste Yukon Quest™ Rennen startet im Februar 2002.

Yukon Quest
Menue

Home Aktuell Musher Bilder Geschichte

Checkpoints Reportagen Resultate Forum Aes


North Pole - Fairbanks [ 51km / Zeit 4-6 Stunden]
[Whitehorse] [Braeburn] [Carmacks] [Pelly] [Dawson] [Eagle] [Biedermans]
 [Circle] [Central] [Mile101]  [AngelCreek] [NorthPole] [Fairbanks]

E N D E R G E B N I S  2 0 0 1   (vorl.)
Nr.
Name
Ankunft
-----
Gesamt
Zeit
Hunde
X
 1
Tim Osmar
03:48
:
11:14:38
10
23.02
 2
Andrew Lesh
05:14
:
11:16:04
9
23.02
 3
William Kleedehn
08:10
:
11:19:00
7
23.02
 4
Joran Freeman
11:12
:
11:22:02
8
23.02
 5
John Schandelmeier
12:32
:
11:23:22
10
23.02
 6
Frank Turner
17:11
:
12:04:01
9
23.02
 7
Cim Smyth
20:48
:
12:07:38
7
23.02
 8
Carrie Farr
22:31
:
12:09:21
8
23.02
 9
Ed Hopkins
23:35
:
12:10:25
9
23.02
10
Jerry Louden
01:11
:
12:12:01
10
24.02
11
Cor Guimond
03:06
:
12:13:56
10
24.02
12
Jim Hendrick
04:30
:
12:15:20
8
24.02
13
Dave Dalton
05:41
:
12:16:31
9
24.02
14
Bill Steyer
17:14
:
13:04:04
10
24.02
15
Bill Pinkham
17:50
:
14:04:40
10
25.02
16
Doug Grilliot
20:40
:
14:07:30
8
25.02
17
Jim Oehlschlaeger
08:30
:
14:19:20
10
26.02
18
Kyla Boivin
08:48
:
14:19:38
11
26.02
19
Bruce Milne
19:45
:
16:06:35
9
27.02
20
----
:
:
:
.
.
21
----
:
:
:
.
.
22
David Sawatzky
:
:
:
:
scratched
23
Hugh Neff
:
:
:
:
disqualified
24
Kirsten Bey
:
:
:
:
scratched
25
Dieter Zirngibl
:
:
:
:
scratched
26
Sig Stormo
:
:
:
:
scratched
27
Silvia Furtwaengler
:
:
:
:
scratched
28
Connie Frerichs
:
:
:
:
scratched
29
Keli Mahoney
:
:
:
:
scratched
30
Eric Nicolier
:
:
:
:
scratched
31
Dario Daniels
:
:
:
:
scratched
32
Jack Berry
:
:
:
:
scratched
33
John Gourley
:
:
:
:
scratched
© Copyright 2001 Yukon Quest®
I N F O S

 
North Pole - Fairbanks
Radiostationen werden nun "live" ueber die letzten Kilometer berichten und eine gesamte Stadt wartet auf die Ankunft der Sieger. Schandelmeier, Mackey und May lieferten sich hier vor Jahren in der Nachmittagssonne ein Duell, in dem sie nach 1600 km weniger als 20 Minuten voneinander entfernt lagen. Das einzige Hinderniss ist nun die Zivilisation fuer die Sieger des Rennens, das auf dem gefrorenen Eis des Chena Rivers bis in die Innenstadt von Fairbanks fuehrt. Jubelnde Menschenmengen werden am Ufer stehen, freilaufende Hunde sind speziell hier trotz Warnung und Androhung von Strafverfahren eine Gefahr und die Teams haben den Busch hinter sich gelassen. Wer immer uebermuedet und erschoepft gewinnt, wird durch die Ziellinie kommen und trotz allem Jubels zuerst seine/ihre Hunde versorgen, bevor sie/er die Glueckwuensche in Empfang nimmt.
Dies ist Brauch.....und genau die selbe Art und Weise wie Musher sich an jedem Streckenposten verhalten.
Kein Musher waermt sich auf, isst oder ruht, bevor er nicht seine Hunde versorgt hat. Es ist eines der ungeschriebenen Gesetze die jeder befolgt.
Den Sieger erwarten 30.000 $, aber selbst der Gewinner des 15. Platzes erhaelt 1500 $ und der letzte Teilnehmer, der die Ziellinie erreicht, erhaelt "die rote Laterne", ein begehrter Preis. Von den 32 Teams, die Whitehorse verliessen, werden wahrscheinlich weniger als 20 Fairbanks erreichen und waehrend die Sieger bejubelt werden vergisst zumindest in den Yukon Territories und Alaska keiner, daß allen Mushern, die mit Umsicht, Liebe, Durchhaltevermoegen und den Instinkten ihrer Leithunde ein solches Rennen an der Ziellinie beenden konnten ohne vorher aufgeben zu muessen, mehr als Respekt gebuehrt. Waehrend die rote Laterne an den verliehen wird, der als letzter das Rennen beendet symbolisiert sie auch die Idee, daß gesunde Hunde und ein erfogreich beendeter Trail vor hundert Jahren weit wichtiger waren als Hast und Schnelligkeit.
I N F O S
Fairbanks, AK
Fairbanks
Die zweitgrößte Stadt Alaskas [mit 32.000 Stadt- und 45.000 North Star Einwohnern] liegt nördlich der Alaska- Kette am Chena River. Die typisch amerikanische Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, Versorgungsort [insbesondere für Zentralalaska und die Arktis] und Militärstützpunkt. Von hier aus wurden die riesigen Öl- vorkommen der Prudhoe Bay erschlossem.In Fairbanks, das nach dem ehemaligen Vizepräsidenten Charles W. Fairbanks benannt wurde und, wo die Temperaturen im Winter unter <-50°C und im Sommer +30°C betragen kön- nen, befindet sich auch die bekannte University of Alaska.
Mehr Informationen hier
W E T T E R
Click for North Pole, Alaska Forecast FAIRBANKS WETTER
NORTHPOLE FAIRBANKS



H O M E
__________________HOME__________________
all rights reserved /  copyright 1996-2001 © RnR-Projects / http://www.alaska-info.de / kontakt : webmaster@alaska-info.de