Alaska - Glossar
Totem Pole Homer Alaska (c) David Schroeder


Hier finden sie verschiedene englische Begriffe, Verballhornungen, Spitznamen
und Begriffe der Ureinwohner Alaskas und ihre Bedeutung bzw. Übersetzung.


:: GLOSSAR
Alcan Kurzform für Alaska Highway - Kombination aus Alaska und Canadian
Alyeska / Alayeska Der ursprüngliche Name Alaskas, der von den Ureinwohnern, den Aleuten geprägt wurde, bedeutet großes Land bzw. 'Land, an dem die Wellen sich brechen'.
Bannock Brot das in der Pfanne gebacken wird.
Blanket Toss Ist das Trampolin der Inuit, ursprünglich von Jägern benutzt, um Tiere aus weiter Entfernung besser zu erspähen, heute wird es bei den Eskimofesten benutzt.
Breakup Damit ist das Auseinanderbrechen der Eisdecken gemeint, die sich während des Winters auf Flüssen gebildet haben.
Bunny Boots Hiermit sind vollgefütterte und wasserdichte (Hasen-)Stiefel gemeint, die die Füsse auch während der kältesten Temperaturen noch warmhalten.
Bush Line Die Übermittlung persönlicher Nachrichten durch die Radiosender an Empfänger irgendwo in der Wildnis, vorausgesetzt das Radio ist angeschaltet.
Cache Kleines, auf Stelzen gebautes Lagerhaus, das von den Wildtieren nicht erreicht werden kann - im Winter dient es als Gefrierschrank.
Cabin Fever Bezeichnet leichte bis schwere Depressionen, die mancher während der langen und dunklen Wintertage in Alaska bekommen kann.
Caterpillar Planierraupenfahrzeug
Cheechako So werden diejenigen ganannt, die noch nicht lange in Alaska sind; unerfahrener Neuling (Greenhorn). Zusammengesetztes Wort aus Chee (neu) und Chako (ankommen). Gegenteil von Sourdough.
Claim Bezeichnet ein abgestecktes Landgebiet zum Goldgraben/schürfen.
Chill Factor Der Wind Chill Factor senkt die Temperatur, die auf der Haut empfunden wird, um einen Faktor gegenüber der tatsächlich gemessenen Aussenemperatur. Die Temperatur wird also wesentlich kälter empfunden.
Dredge Schwimmbagger
Domestic Flight Inlandflug
Fish Wheel Ein nahe am Flußufer befestigtes hölzernes Schöpfrad, das, von der Strömung angetrieben, flußaufwärts schwimmende Fische ergreift und in einen Holzkorb schaufelt, der einmal am Tag geleert wird.
Fly out Flug mit dem Wasserflugzeug oder einem Buschflugzeug in die Wildnis.
Food locker Behälter, die in den Nationalparks zur bärensicheren Aufbewahrung von Lebensmitteln bereitgestellt werden.
Homestead Bezeichnung für die kostenlose Landnahme durch alaskanische Siedler. Vorraussetzung war die Landvermessung und die Errichtung eines Hauses. Homesteader waren bis nach dem zweiten Weltkrieg weit verbreitet.
Hook Up Wird die Einrichtung auf Campgrounds bezeichnet, an denen sich Campmobile mit Strom und Wasser versorgen und ihr Abwasser ablassen können.
Hypothermia Ein durch Kälte, Nässe und Ermüdung verursachtes Absinken der Körpertemperatur, das im Extremfall zum Tode führen kann. Wanderer und Kanuten, die auf langen Wildnistouren sich unzureichend ernähren und überanstregen, sind besonders gefährdet.
:: GLOSSAR
Ice Fog Der Eisnebel entsteht, wenn die Luft in Bodennähe so kalt wird, daß sie keine Feuchtigkeit mehr enthalten kann. Dann bilden sich winzige, runde, schwebene Eiskristalle.
Iditarod Ist das jährlich am ersten Märzwochenende startende, weltweit bekannte und über eine Distanz von 1680km gehende Hundeschlittenrennen von Anchorage bis nach Nome.
Igloo Das Schneehaus der Inuit, welches heute nicht mehr Tradition ist.
Lower States / 48 Die Bevölkerung Alaskas bezeichnet die südlichen Staaten der USA, die durch Kanada getrennt sind, als die Lower 48.
Lumberjack Holzfäller
Mukluks Sind warme, leichte extrem kälteabweisende Boots, die die Inuit aus Robbenhaaren, Biberfell und Karibufell fertigen.
Muktuk Eine Delikatesse für die Inuit; tellergroßes Stück Walaussenhaut mit viel Walfett, roh verzehrt oder gekocht.
Musher Hundeschlittenführer
Native Ureinwohner (Meistens im Sinne von Indianern)
Nosseeums Spitzname für die winzigen Gnats (Stechmücken). Wörtlich : 'Du siehst sie nicht'.
Panhandle Pfannenstiel - Wegen der geographischen Form Alaskas, die einer Bratpfanne gleicht, wird der (schmale) südlich-östliche Teil als Stiel bezeichnet.
Prospector Ist jemand, der Bodenschätze erkundet : Schürfer oder Goldsucher.
Sluicebox Holzrinne mit geriffeltem Boden, in der das schwere Gold durch strömendes Wasser vom Kies und Sand getrennt wird.
Sourdough Zwei Bedeutungen: Zum einen ist es der Sauerteig, der von den Goldsuchern zum Backen von Brot verwendet wurde und somit of zum Lebensretter wurde. Und zum anderen werden so die alteingesessenen, drahtigen und kundigen Alaskaner gennant.
Squaw Candy Ein sehr langsam getrockneter oder geräucherter Lachs, der lange gekaut werden muß (candy). Für die ländlichen Alaskaner ein geeignetes Winterlebensmittel.
Stampeder Stampede - einst Ausdruck für das panische Durchgehen einer Rinderherde, nannte man nun den massenhaften . Stampeder sind die 'Teilnehmer' an dieser wilden Jagd nach Gold.
Totems Die Tlingits, die Indianer im Südosten Alaskas, entwickelten eine hohe Kultur, in der Totempfähle eine wichtige Rolle spielen.
Trapline Ist die Route, an der ein Trapper seine Fallen aufgestellt hat.
Ulu Das Ulu ist ein traditionelles Eskimomesser, das zum Enthäuten der erlegten Tiere benutzt wurde. Ursprünlich aus Stein mit einem Griff aus Knochen - heute können die Griffe aus Jade, Holz oder anderen Materialien sein.
Umiak Traditionelles, aus Leder gefertigtes Eskimoboot.
Williwaws Ein plötzlich auftretender Wind mit Geschwindigkeiten bis zu 150km/h. Entsteht, wenn sich an Bergketten Windböen aufbauen und über den Berkamm hinweg in ein 'ruhiges' Tal einfallen.
Yukoner Jemand, der im Yukon lebt - im engeren Sinn ein Pionier.


H O M E
__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2016 © RnR-Projects | http://www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
Autor: Ragnar Rademacher