Wintersport am Mount Alyeska

Alyeska Resort  (cc) / Eric Teela;



Mount Alyeska

Skifahren in Alaska: Rekord-Resort mit Blick aufs Meer. Das tiefstgelegene Skigebiet der Welt hat so einige Einzigartigkeiten zu bieten. Der Weg ist weit, aber er lohnt sich! "Winter in Alaska". Das klingt zunächst finster und ungemütlich, ist es aber nicht. Denn bereits ab Mitte Februar scheint die Sonne 15 Stunden am Tag, länger als in den Alpen.

Das Skigebiet am Mount Alyeska hat sich als begehrte Spielwiese für Wintersportler etabliert. In diesem südlich von Anchorage gelegenen Skigebiet, wurden schon Weltcuprennen und US-Skimeisterschaften ausgetragen.

Mount Alyeska:

68 Abfahrten mit Blick aufs Meer

Während man sich hierzulande um ausreichend Schnee sorgt, carven die Skifahrer sorgenlos auf den Hängen im Süden des 49. US-Bundesstaates. 60 Kilometer südlich von Anchorage lockt der Mount Alyeska, Alaskas attraktivster Winterspielplatz. Moderne Skilifte erschließen ein weitläufiges Terrain mit 68 Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. Eine Kabinenbahn saust praktisch aus der Hotelhalle des luxuriösen Hotel Alyeska hinaus und mitten hinein ins Skigebiet. Neun Lifte erschließen ein riesiges Terrain mit über 60 Abfahrten, die den Genussfahrer ebenso ansprechen wie den Steilwand-Freak.

Alyeska Und was Skifahren zu einem ganz besonderen Erlebnis macht: Bei jedem Schwung hat man das Meer vor Augen. Trotz der geringen Höhenlage von 80 bis 800 Meter wird der Mount Alyeska stets mit reichlich weißer Pracht versorgt - gleich nach dem Rekordhalter Mount Baker. 15 Meter Schneefall im Jahresdurchschnitt – da müssen sich selbst die Superressorts von Colorado, Utah oder Wyoming nach der Decke strecken. Doch mit denen will sich das Skigebiet am Mount Alyeska ohnehin nicht messen. Seine Einzigartigkeit lässt sich nicht mit Pistenkilometern oder Liftkapazitäten dokumentieren. Sie liegt in dem außergewöhnlichen Drumherum: Wo sonst hat man bei jedem Schwung das Meer vor der Nase? Wo kann man vom "Seven Glaciers" Gourmet-Bergrestaurant aus bei Karibu-Steak oder Lachsfilet einen unverstellten Blick auf sieben Gletscher genießen? Und wo sonst leuchten mit ein bisschen Glück die Polarlichter zum Panoramafenster herein?

Weltcup-Riesenslalom

1973 tauchte der Mount Alyeska als Austragungsort eines Weltcup-Riesenslaloms erstmals auf der Skilandkarte auf. Und genau an diesem Skiberg ging ein Stern am Rennsport-Himmel auf: Hansi Hinterseer, damals 19 Jahre alt, gewann hier sein erstes Weltcuprennen. Viele Jahre sind seitdem vergangen und heute man weiß, dass die eisig kalten Winter lediglich eine Fiktion sind. So richtig gemütlich wird's ab Mitte Februar. Da scheint die Sonne fast vierzehn Stunden täglich und beschert komfortable Tagestemperaturen um den Gefrierpunkt und wärmer. Wer die endlosen Tiefschneemöglichkeiten kennenlernen will, bucht einen Catskitag. Eine umgebaute Pistenraupe bringt die Skifahrer auf die umliegenden Gipfel, wo die Powder-Runs richtig Spaß machen.

Heliskiing

P1010004 Ein exklusives Vergnügen ist Heliskiing, das in Girdwood tage- oder wochenweise gebucht werden kann und zu den besten Heliskiing-Destinationen der Welt gehört. Unzählige Gipfel können angeflogen werden, auf Skifahrer warten grenzenlose Tiefschneefreuden.

Mit dem Hotel Alyeska steht Skifahrern ein hervorragendes Sporthotel mit allen Annehmlichkeiten und SPA-Angeboten zur Verfügung. Wenn wetterbedingt nicht geflogen werden kann, wird als "Backup" Cat Skiing angeboten. Hier geht es mit aufgerüsteten Schneekatzen zu den Tiefschneeregionen in der Umgebung.

5 Tage im Hotel Alyeska mit Transfer und Heliskiing ab zirka 5.500 Euro pro Person. Zuzüglich Anreise nach Anchorage. Bei Aeroski.

Hundeschlitten-Touren

Unweit der Helikopter-Basis in Girdwood ist das Zuhause des "Chugach Express" – einer Hundeschlittenfarm. "Hundeflüsterer" der freundlichen, schlauen und pfeilschnellen Huskies und Malamutes war der in Köln aufgewachsene Dario Martinez. Unter dem Kommando eines Führers geht es über weite Ebenen und durch einsame Wälder rund um Girdwood. Die Gäste sitzen warm eingepackt im Schlitten. Wer möchte, kann sich die wichtigsten Kommandos beibringen und zum "Musher" ausbilden lassen.

Wohnen im Alyeska Resort

Im Alyeska Resort wohnen Urlauber luxuriös direkt unterhalb des Gipfels. Außerdem laden hübsche Ferienwohnungen in Girdwood zum Nächtigen ein. Das kleien Städtchen Girdwood ist idealer Ausgangsort für kleine und große Abenteuer im Süden Alaskas auch im Sommer.

Eine Übernachtung und ein Tagesskipass unter der Woche gibt es im Hotel Alyeska Resort ab 129 US$ pro Zimmer bis 14. April 2016.

Video:

Flugverbindungen:

Flüge nach Alaska:

Günstige Flugpreise: Condor und Icelandair fliegen bis Ende September, bzw. Anfang Oktober von Deutschland direkt nach Anchorage. Oneway kostet ab zirka 350 Euro.

Text (c) Copyright by Heiss Public Relations, Susanne Heiss / rnr-projects

Medien Tipps:

Vis a Vis Reiseführer Alaska (Buch):

Alaska Reiseführer Eisberge, Gletscher, tiefblaue Seen, Fjorde und schneebedeckte Berge - das ist Alaska. Dieser Vis-à-Vis-Reiseführer bietet Ihnen alle Informationen, die Sie für einen gelungenen Urlaub im nordwestlichsten Bundesstaat der USA benötigen. Hier finden Sie zudem aktuelle Angaben zu Hotels, Restaurants, Shopping und Unterhaltung und praktische Tipps zu Verkehrsmitteln, Sicherheit, Öffnungszeiten etc. Attraktionen, die man nicht versäumen darf, erkennt man auf den ersten Blick. Die hervorragenden Abbildungen - exakte Schnittzeichnungen, dreidimensionale Grundrisse, Übersichtskarten und Citypläne - erleichtern Ihnen die Orientierung vor Ort. Als besonderes Highlight Ihrer Alaska-Reise geht der Reiseführer auf Rundreisen mit dem Kreuzfahrtschiff ein. Aktuelle Fotografien stimmen Sie bereits vorab auf den Urlaub ein und attraktive Routenvorschläge machen einen stress- freien Urlaub möglich.

Anchorage Informationen:

Anchorage (c) Public Relations Department for Visit Anchorage
Anchorage ist zwar nicht die Hauptstadt (das ist Juneau), aber sie ist mit rund 291.000 Einwohnern die größte Stadt Alaskas und, wenn man so will, die einzige echte Metropole. Sie feiert im Jahr 2015 ihren 100. Geburtstag und ist Ausgangspunkt für zahlreiche kleine und große Abenteuer. Gleich neben dem International Airport liegt der größte Wasserflughafen der Welt. Die Wildnis beginnt hinter der Stadt. Eine Reise mit dem Zug von Süd nach Nord mit Start in Seward und erlaubt Blicke auf Bär & Co. Urlauber finden zahlreiche Zimmer in ruhig gelegenen Lodges, in Hotels und Motels sowie in Bed & Breakfast-Unterkünften. Visit Anchorage ist die touristische Vertretung für Anchorage und die südliche Region bis Seward sowie im Norden mit dem Denali Nationalpark.

Links:

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Reisetipps
Mehr Reise Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reise Tipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
#alaska