Alaska Winter Events und Veranstaltungen

Fur Rondy (c) / ACVB Anchorage Photography


Winter (Sport) Events in Alaska

Alaska im Winter? Klingt zugegebenermaßen kalt, finster und ungastlich. Diesem Image rücken die Alaskaner mit witzigen, sportlichen und bisweilen skurrilen Veranstaltungen zu Leibe. Die Top-Tipps rund um Anchorage: Vom alaskanischen Fingerhakeln bis zum Spring Carnival.

Am besten hat man den Anchorage Calendar of Events immer griffbereit. Er hat aufgelistet, wo was stattfindet und wann es sich wirklich lohnt, nach Anchorage zu reisen und mitzufeiern.

Winter Saison 2016/2017

Talkeetna Wilderness Woman und die Bachelor Society Auktion

Reisen Sie in die schrullige Kleinstadt Talkeetna - dem Basislager für Denali-Kletterer - und erleben am 3. Dezember die Talkeetna Wilderness Woman und die Bachelor Society Auktion. In verschiedenen Veranstaltungen konkurrieren Frauen beim Holzhacken, Wasserschleppen und Motorschlittenfahren. Der Höhepunkt ist die Krönung einer Teilnehmerin als Königin der Wildnis. Später am Abend hält die Talkeetna Bachelor Gesellschaft die Bachelor-Auktion und den Bachelor Ball im Don Sheldon Community Arts Center ab. Die ersteigerte Geldsumme kommt der "Women and Children in Crisis"-Organisation zu Gute.

Palmer Colony Weihnachtsfeier

Palmer, nördlich von Anchorage im Matanuska-Tal gelegen, lädt Besucher zur Palmer Colony Weihnachtsfeier zwischen dem 9. und 11 Dezember ein. Die Ereignisse finden in der gesamten Innenstadt statt und schliessen Rentier-Besuche, Schlittenfahrten eine Lichter-Parade und Verkäufe von lokalen Handwerksbetrieben mit ein.

Kenai National Wildlife Refuge - 75 Jahrfeier

Das Kenai National Wildlife Refuge feiert 75 Jahre im Jahr 2016 und hält am Abend des 16. Dezember in seinem Besucherzentrum eine Jubiläumsfeier ab.

Denali NP - Solctice Luminary Stroll

Der Denali Nationalpark und Preserve feiert sein hundertjähriges Bestehen im Jahr 2017 und startet sein Feierlichkeiten bereits am 21. Dezember mit dem "Solctice Luminary Stroll". Mit Skiern, Schneeschuh oder zu Fuß kann man auf, mit Kerzen beleuchteten, Wegen spazieren gehen. Der familien-freundliche Abend wird im Winter Visitor Center an der Meile 1.4 an der Denali Park Road stattfinden.

Soldotna - Frozen River Festival

Die Besucher von Soldotna, dass sich auf der Kenai-Halbinsel befindet, können sich auf das dritte jährliche "Frozen River Festival" im Februar 2017, freuen. Das familien-orientierte Outdoor-Festival fndet im Herzen von Soldotna statt und bietet Verkostunge,n von lokalen Nahrunsmittelbetrieben, Craft-Brauereien und Weingütern, an. Neben Live-Unterhaltung, gibt es Spiele und Aktivitäten für alle Altersgruppen.

Fur Rendezvous:

Das Fest der Trapper

Fur Rondy (c) Public Relations Department for Visit Anchorage / Roy Neese Der "Fur Rondy", wie die Einheimischen sagen, ist eines der größten Winterfestivals in Nordamerika. Der Rondy hat bis heute eine eigene Handschrift. Oder wo sonst gibt es ein Wettrennen mit Klohäuschen oder Rentieren? Die schönsten Schneeskulpturen zieren die Stadt, und bei Wettbewerben wie dem Schneeschuh-Softball kommt auch eine sportliche Note in die Party. Auch ein hochrangiges Hundeschlitten-Kurzrennen steht auf dem Programm, ebenso eine Pelz-Auktion und eine Ausstellung alaskanischer Künstler. Das Fur Rendezvous hat seinen Namen (fur=Pelz) aus der Zeit um 1900, als die Trapper und Minenarbeiter nach dem langen, einsamen Winter aus der Wildnis in die Stadt kamen, um zu handeln und zu feiern.

Iditarod:

The Last Great Race auf vier Pfoten

Iditarod (c) Public Relations Department for Visit Anchorage / Cathryn Posey Das härteste Hundeschlittenrennen der Welt wird jedes Jahr Anfang März ausgetragen. "The Last Great Race" führt die Musher und rund 1.000 Schlittenhunde 1.860 km vom Start in Anchorage durch die unberührte, in Eis erstarrte Wildnis Alaskas bis nach Nome am Beringmeer. Die besten Teams kommen nach neun Tagen ins Ziel. Von den Straßen der Innenstadt geht es in den grünen Gürtel, der Anchorage umgibt. Nach dem so genannten Ceremonial Start werden die Teams nach Willow gebracht, wo es auf die lange Reise bis ins Ziel geht.

Tour of Anchorage:

Der Loipen-Marathon

Tour of Anchorage (c) Public Relations Department for Visit Anchorage / Farrar Photography Wussten Sie, dass sich Anchorage bereits zweimal um die Olympischen Winterspiele beworben hat? Kein Wunder, sind die Voraussetzungen für Wintersportler doch so gut wie in kaum einer anderen amerikanischen Stadt. So führt ein großes Loipennetz mitten durch die Stadt mit ihren vielen verschneiten Parks. Der traditionelle Volksskilanglauf "Tour of Anchorage" führt über 25, 40 oder 50 km durch Anchorage und die Umgebung. Hobbyläufer sind ebenso willkommen wie Spitzensportler. Das Rennen ist Teil der American Ski Marathon Series und gleichzeitig Amerikas größter Stadt-Skimarathon. Gleichzeitig bietet das Rennen eine hervorragende Gelegenheit, das riesige Loipennetz der Stadt zu erkunden. ie Strecke schlängelt sich durch die Straßen und Parks der Stadt und führt auf dem Tony Knowles Coastal Trail am Cook Inlet entlang. Zieleinlauf ist im Kincaid Park, einer beliebten Langlauf-Spielwiese für Freizeitsportler. Egal, welche persönlichen Ziele sich die Teilnehmer setzen – jeder einzelne wird die Stadt aus einer faszinierenden Perspektive kennenlernen.

Spring Carnival & Slush Cup:

Verrückter geht's nicht am Mount Alyeska

Spring Carnival & Slush Cup (c) Public Relations Department for Visit Anchorage / Lisa Emery  Eine Wahnsinnsgaudi zum Ausklang der Skisaison am Mount Alyeska, dem größten Skigebiet des Landes, rund 60 km südlich von Anchorage. Das Skigebiet lockt mit rund 70 Abfahrten zwischen 80 und knapp 1000 Metern – die Hauptabfahrten können beleuchtet werden.

Skifahrer und Snowboarder in den verrücktesten Verkleidungen versuchen, einen Wassergraben am Ende des Skihangs zu durchqueren. Mit Livemusik und ausgelassenen Partys.

NYO Games Alaska:

Native Youth Olympics

NYO Games Alaska (c) Public Relations Department for Visit Anchorage / Roy Neese Über 2000 jugendliche Athleten kommen vom 23. bis 25. April 2015 in Anchorage zu den Native Youth Olympics zusammen. Die Champions werden in nicht alltäglichen Disziplinen ermittelt – ähnlich "exotisch" wie das alpenländische Fingerhakeln in Bayern und Österreich. Beim "Alaskan High Kick" etwa versuchen die Wettkämpfer am Boden sitzend einen hoch hängenden Ball mit den Füßen zu treffen – physisch und mental eine Heraus-forderung. Diese jährliche Olympiade für Studenten findet bereits zum 45. Mal statt.

Flugverbindungen:

Flüge nach Alaska:

Günstige Flugpreise: Condor und Icelandair fliegen bis Ende September, bzw. Anfang Oktober von Deutschland direkt nach Anchorage. Oneway kostet ab zirka 350 Euro.

Text (c) Copyright by Heiss Public Relations, Susanne Heiss / rnr-projects

Medien Tipps:

Vis a Vis Reiseführer Alaska (Buch):

Alaska Reiseführer Eisberge, Gletscher, tiefblaue Seen, Fjorde und schneebedeckte Berge - das ist Alaska. Dieser Vis-à-Vis-Reiseführer bietet Ihnen alle Informationen, die Sie für einen gelungenen Urlaub im nordwestlichsten Bundesstaat der USA benötigen. Hier finden Sie zudem aktuelle Angaben zu Hotels, Restaurants, Shopping und Unterhaltung und praktische Tipps zu Verkehrsmitteln, Sicherheit, Öffnungszeiten etc. Attraktionen, die man nicht versäumen darf, erkennt man auf den ersten Blick. Die hervorragenden Abbildungen - exakte Schnittzeichnungen, dreidimensionale Grundrisse, Übersichtskarten und Citypläne - erleichtern Ihnen die Orientierung vor Ort. Als besonderes Highlight Ihrer Alaska-Reise geht der Reiseführer auf Rundreisen mit dem Kreuzfahrtschiff ein. Aktuelle Fotografien stimmen Sie bereits vorab auf den Urlaub ein und attraktive Routenvorschläge machen einen stress- freien Urlaub möglich.

Die Familie mit den Schlittenhunden (BlueRay/DVD):

Die Familie mit den Schlittenhunden Im Norden Kanadas fernab jeglicher Zivilisation leben Dave und Kristen Olesen mit ihren beiden Töchtern Annika und Liv sowie 37 Alaska-Huskys. Die Schlittenhunde sind Teil der Familie, die Mädchen versorgen sie täglich bei klirrender Kälte und trainieren mit ihnen. Der Alltag der Familie reicht vom Hundefutterkochen über Wasser-aus-dem-See-Schöpfen bis zu Schießübungen auf Schneemänner. Die 15-jährige Annika möchte im Frühjahr zum ersten Mal am Junior-Iditarod teilnehmen, der Juniorausgabe des härtesten Schlittenhunderennens der Welt. Die ganze Familie macht mit bei der Vorbereitung, und zusammen mit acht ihrer Hunde machen sie sich auf die große Tour über 3500 Kilometer nach Alaska.- Ralf Breier und Claudia Kuhland herzerwärmende Doku erzählt von vier Personen, die eine außergewöhnliche Art zu leben gewählt haben und auch bei widrigsten Umständen glücklich mit ihrem Dasein sind.

Husky Race (TV):

Husky Race - Martin Buser (c) Discovery Channel Nicht selten entwickelt sich der "Iditarod" zu einem Kampf um Leben und Tod. In der Saison 2009 gehen 95 Teams und 1536 Hunde an den Start - eine große Herausforderung für die Teilnehmer und ein einzigartiges Spektakel für die Fans aus aller Welt. Die DISCOVERY CHANNEL-Dokumentarserie "Husky Race - Das härteste Schlittenrennen der Welt" begleitet die Musher und ihre Hundegespanne bei ihrer Wettfahrt quer durch Alaska. Mit dabei sind Iditarod-Veteranen, wie Jeff King, siegessichere Profi-Musher, wie Lance Mackey oder Martin Buser, sowie absolute "Rookies", die ihre Feuertaufe im Eis erst noch bestehen müssen. Spannende Hintergrundinformationen, Interviews mit den Teilnehmern und atemberaubende Landschaftsaufmahmen machen "Husky Race" zu einem besonderen Fernseherlebnis.

Anchorage Informationen:

Anchorage (c) Public Relations Department for Visit Anchorage
Anchorage ist zwar nicht die Hauptstadt (das ist Juneau), aber sie ist mit rund 291.000 Einwohnern die größte Stadt Alaskas und, wenn man so will, die einzige echte Metropole. Sie feiert im Jahr 2015 ihren 100. Geburtstag und ist Ausgangspunkt für zahlreiche kleine und große Abenteuer. Gleich neben dem International Airport liegt der größte Wasserflughafen der Welt. Die Wildnis beginnt hinter der Stadt. Eine Reise mit dem Zug von Süd nach Nord mit Start in Seward und erlaubt Blicke auf Bär & Co. Urlauber finden zahlreiche Zimmer in ruhig gelegenen Lodges, in Hotels und Motels sowie in Bed & Breakfast-Unterkünften. Visit Anchorage ist die touristische Vertretung für Anchorage und die südliche Region bis Seward sowie im Norden mit dem Denali Nationalpark.

Reisebericht (Auszug):

Selbst ist der Mann - Das Yukon Quest auf eigene Faust. (c) Meiko Guldner

Yukon Quest 1999 (c) M.Guldner Unser Ziel in den nächsten Wochen ist es das härteste Schlittenhunderennen der Welt das Yukon Quest und möglichst viel vom winterlichen Alaska mitzubekommen. Nach einer herrlichen Nacht in Peters beheiztem Haus, fahren wir am Samstag morgen zum Start des Yukon Quest, der auf dem zugefrorenen Chena River stattfindet. Vorher besorgen wir uns noch warme Kleidung und Schuhe. Der strahlenblaue Himmel kann nicht darüber hinwegtäuschen, das es fast 40 °C minus sind. Wir suchen Sepp Hermann ein Freund von Manfred und Peter, Yukon Quest Teilnehmer und natürlich ein wichtiger Grund unserer Reise. Als wir ihn gefunden haben, ist er mit den letzten Vorbereitungen seines Teams beschäftigt und somit die Begrüßung relativ kurzgeraten aber trotzdem herzlich.

Das Rennen ist mittlerweile ein Zweikampf zwischen Ramy Brooks und Mark May geworden. Abends an der Bar erzählt uns ein Race Official das Sepp wahrscheinlich einen Sonderpreis erhalten wird. Was uns natürlich besonders freut. Nach einigen Besuchen im Checkpoint von Carmacks verlassen wir diesen und fahren zum Finish nach Whitehorse. Unser Hotel liegt genau gegenüber der Finish-Line. Am Abend gehen wir ins beste Restaurant von Whitehorse und lassen uns mal so richtig verwöhnen und so verpassen wir die Zieleinfahrt vom diesjährigen Yukon Quest Gewinner Ramy Brooks.

Copyright Meiko Guldner

Links:

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Reisetipps
Mehr Reise Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reise Tipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
#alaska