Alaska Native Heritage Center

Alaska Native Heritage Center (c) Alaska Native Heritage Center


Alaska Native Heritage Center

Das bekannte Kulturzentrum und Museum in Anchorage bietet Besuchern und Einheimischen Möglichkeiten der Begegnung und mehr über die Ureinwohner Alaskas zu erfahren.

Die Besucher des Zentrums lernen das reiche Erbe der elf verschiedenen Kulturen Alaskas durch interaktive Ausstellungen, traditionelle Tanzvorführungen und sechs lebensgroße Nachbauten von traditionellen Behausungen kennen.

2015: 15 Jahre Jubiläum

Alaska Native Heritage Center (c) Alaska Native Heritage Center Im Monat Mai (2015) feiert das Alaska Native Heritage Center seinen 15. Geburtstag. Zusätzlich zu den existierenden Programmen wird das Zentrum abwechselnd mehr als 30 Künstler begrüßen, die anlässlich des Geburtstags Workshops im Museum anbieten. Die Künstler, die als Teil der Summer of Alaska Native Art Veranstaltungsreihe anwesend sind, repräsentieren verschiedene Ureinwohner-Kulturen Alaskas und werden ihre individuelle Kunstfertigkeit unter Beweis stellen. Obwohl man an den Workshops selbst nicht teilnehmen kann, haben Besucher aber die Möglichkeit zuzuhören und mit den Künstlern zu sprechen. Das Motto dieses Sommers ist "Ehre Deine Vorfahren - sie zeigen Dir den Weg durchs Leben". Dieses Thema findet man sowohl in den Workshops der Künstler wieder als auch in einem neuen subsistence program, das mit der Lebensweise der Ureinwohner bekannt macht, die von dem leben, was das Land hergibt.

In diesem Sommer können Besuchern erleben, wie früher und heute Lebensmittel haltbar gemacht wurden. Erfahrene Stammesmitglieder zeigen, wie man Wildtiere und Gemüse für den Winter aufbereitet. Das Zentrum ist von 10. Mai bis 7. September 2015 geöffnet.

Die Anlage:

11 Kulturen Alaskas:

Die im Alaska Native Heritage Center vorgestellten 11 Kulturen sind: Athabaskan, Eyak , Tlingit , Haida , Tsimshian, Unangax (Aleut), Alutiiq , Yup'ik, Cup'ik, Siberian Yupik, und Inupiaq.

Geschichte:

Alaska Native Heritage Center (c) Alaska Native Heritage Center Die Alaska Federation of Natives, die größte Native-Organisation Alaskas, kam 1987 dem Wunsch nach einer Begegnungsstätte mit der Planung eines Kulturzentrums für den gesamten Bundesstaat, nach.

Daraus entstand 1 1/2 Jahre später das Alaska Native Heritage Center als Non-Profit Organisation. Das fast 10 Hektar große Gelände, was 10 Meilen von Anchorage entfernt liegt ist inzwischen zu einer beliebten Sehenswürdigkeit Alaskas geworden.

Das Center und die Dörfer:

Alaska Native Heritage Center (c) Alaska Native Heritage Center Das Center besteht aus fünf Dörfern, einem Talking und Welcome Circle und dem Welcome House, die um den Tiulana See herum angeordnet sind. Die Dörfer sind folgende:

- Southeast Alaska Natives Village Site (mit den Kulturen der Eyak, Tlinglit, Haida und Tsimshian)

- die Aleut und Alutiiq Village Site (bestehend aus einem mit Grassoden bedeckten Erdhaus),

- Inupiaq und St. Lawrence Yup'ik Village Site (ein Gemeinschaftshaus aus Walknochen mit Grassoden),

- Yup'ik und Cup'ik Village Site (ein rundes Männerhaus),

- Athabascan Village Site (ein großes Blockhaus)

Adresse:

8800 Heritage Center Drive, Anchorage, AK 99504 - An der Muldoon Rd North, Abfahrt vom Glenn Highway.

Alaska Native Heritage Center Video:

Flugverbindungen:

Flüge nach Alaska:

Günstige Flugpreise: Condor und Icelandair fliegen bis Ende September, bzw. Anfang Oktober von Deutschland direkt nach Anchorage. Oneway kostet ab zirka 350 Euro.

Text (c) Copyright by Kyle Roberts, Alaska Native Heritage Center / rnr-projects

Anchorage Informationen:

Anchorage (c) Public Relations Department for Visit AnchorageAlaska – eine fast unberührte Natur für Einsamkeit suchende, abenteuerlustige und aktive Menschen. Ein Land, das fünfmal so groß ist wie Deutschland, allerdings nur rund 680.000 Einwohner zählt. Anchorage ist zwar nicht die Hauptstadt (das ist Juneau), aber sie ist mit rund 291.000 Einwohnern die größte Stadt Alaskas und, wenn man so will, die einzige echte Metropole. Sie feiert im Jahr 2015 ihren 100. Geburtstag und ist Ausgangspunkt für zahlreiche kleine und große Abenteuer. Gleich neben dem International Airport liegt der größte Wasserflughafen der Welt. Die Wildnis beginnt hinter der Stadt. Eine Reise mit dem Zug von Süd nach Nord mit Start in Seward und erlaubt Blicke auf Bär & Co. Urlauber finden zahlreiche Zimmer in ruhig gelegenen Lodges, in Hotels und Motels sowie in Bed & Breakfast-Unterkünften. Visit Anchorage ist die touristische Vertretung für Anchorage und die südliche Region bis Seward sowie im Norden mit dem Denali Nationalpark. Visit Anchorage ist die touristische Vertretung für Anchorage und die südliche Region bis Seward sowie im Norden mit dem Denali Nationalpark.

Text (c) Copyright by Heiss Public Relations / Bilder (c) Visit Anchorage

Medien Tipps:

Vis a Vis Reiseführer Alaska (Buch):

Alaska Reiseführer Eisberge, Gletscher, tiefblaue Seen, Fjorde und schneebedeckte Berge - das ist Alaska. Dieser Vis-à-Vis-Reiseführer bietet Ihnen alle Informationen, die Sie für einen gelungenen Urlaub im nordwestlichsten Bundesstaat der USA benötigen. Hier finden Sie zudem aktuelle Angaben zu Hotels, Restaurants, Shopping und Unterhaltung und praktische Tipps zu Verkehrsmitteln, Sicherheit, Öffnungszeiten etc. Attraktionen, die man nicht versäumen darf, erkennt man auf den ersten Blick. Die hervorragenden Abbildungen - exakte Schnittzeichnungen, dreidimensionale Grundrisse, Übersichtskarten und Citypläne - erleichtern Ihnen die Orientierung vor Ort. Als besonderes Highlight Ihrer Alaska-Reise geht der Reiseführer auf Rundreisen mit dem Kreuzfahrtschiff ein. Aktuelle Fotografien stimmen Sie bereits vorab auf den Urlaub ein und attraktive Routenvorschläge machen einen stress- freien Urlaub möglich.

Links:

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Reisetipps
Mehr Reise Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reise Tipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
#alaska