Alaska Reisetipps: Geld

(c) MoneyBlogNewz http://www.flickr.com/people/moneyblognewz/


Geld:

In Alaska gilt die Landeswährung der USA, der US-Dollar.
Folgende Banknoten sind im Umlauf:
1, 2, 5, 10, 20, 100, 500 und 1.000 US Dollar.

Die Verwechselungsgefahr ist sehr groß, da vor allem die älteren Scheine die gleiche Größe und Farbe haben. Es lohnt sich also beim Wechseln und Herrausgeben genauer hinzuschauen. Die neueren Bankscheine sind farbiger, die Größe ist jedoch auch gleich. Der Dollar-Schein heisst umgangssprachlich meist Buck oder Greenback. Der 2 Dollar-Schein, ist im Zahlungsverkehr absolut rar und wird gerne gesammelt.
Folgende Münzen sind im Umlauf:
1 Cent [Penny], 5 Cent [Nickel], 10 Cent [Dime], 25 Cent [Quarter], 50 Cent [Half Dollar], 1 Dollar

Quarters werden sie öfters brauchen zum Telefonieren, Waschen und an Automaten. Darum sollte man immer ein paar in der Tasche dabei haben.

Kreditkarten

Kreditkarten, wie Eurocard / Mastercard oder Visacard werden fast überall akzeptiert. Es ist ratsam, falls sie noch keine dieser Karten besitzen, sich eine vor der Reise zuzulegen, da man in Alaska (USA) ohne Plastikgeld oft als kreditunwürdig eigeschätzt wird.

Bargeldlos bezahlen - Kein Wechsel der Hausbank nötig - mit der Online-Classic-Karte der TARGOBANK.



Abgesehen davon wird oft ohne Angabe der Kreditkarten- Nummer, keine Reservierung (Hotel etc.) getätigt und man muss eine Kaution beim Mitewagenverleiher in bar hinterlegen.

Mit einer Maestro bzw. EC-Karte kann man Geld an Automaten (ATM) meist mit dem Cirrus-Zeichen abheben. Bei direkten Zahlungen hingegen kann es zu Problemen kommen und die Karte wird nicht akzeptiert.

Reiseschecks

Reiseschecks - Travelers Cheques in US-Dollar werden fast überall in Läden und Restaurants angenommen. Bei Reiseschecks in Euro können Gebühren und/oder Idenientitäts Nachweise verlangst werden. Oftmals werden sie nicht akzeptiert.

Devisen

Es gibt keine Obergrenze für die Gesamtmenge an Geld oder Zahlungsmitteln, die in die Vereinigten Staaten ein- oder ausgeführt werden dürfen. Wenn Sie jedoch über 10.000 Dollar in Zahlungsmitteln in die Vereinigten Staaten ein- oder ausführen oder dies veranlassen, oder wenn Sie einen höheren Betrag für jemand anderen in Empfang nehmen und dann bei sich führen, müssen Sie das Zollformular 4790 bei der amerikanischen Zollbehörde ausfüllen. Die Nichteinhaltung der Bestimmung kann zu zivil- und strafrechtlichen Strafen führen, einschließlich der Beschlagnahme der Gelder und Zahlungsmittel. Zahlungsmittel sind unter anderem amerikanische oder ausländische Münzen, Währungen, Travellerschecks, Geldanweisungen sowie begebbare oder übertragbare Wertpapiere oder Anlagepapiere in Form von Namens- und Inhaberpapieren. Alle fallen unter die angabepflichtige Obergrenze von 10.000 Dollar.

Links:

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Reisetipps
Mehr Reisetipps-Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum ReiseTipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
Autor: Ragnar Rademacher