Alaska Denali Nationalpark Touren im Sommer

Denali NP (c) ARAMARK Parks and Destinations


Denali Nationalpark Touren im Sommer

Einer der beliebtesten und berühmtesten Parks in Alaska ist der Denali National Park, der Amerikas höchsten Berg, den 6.193m hohen Mt. McKinley umgibt.

Auch in Alaska steigt das Thermometer im Sommer auf durchaus angenehme Werte. Temperaturen um die 20 Grad Celsius sind im Juli keine Seltenheit und fast die ganze Nacht hindurch ist es hell. Die Nationalparks des nördlichsten US-Bundesstaates mit ihren wunderschönen Landschaften und der vielfältigen Tierwelt eignen sich zu dieser Jahreszeit besonders gut für einen Besuch.

Denali National Park:

Der Park:

Mount McKinley - Denali National Park (c) ARAMARK Parks and Destinations Auch in den endlosen Weiten des Denali Nationalparks erwacht die Natur im Sommer zu neuem Leben. Der knapp 25.000 km² große Nationalpark ermöglicht leichten Zugang zur unberührten Wildnis der subarktischen Tundra und Taiga Alaskas mit hervorragenden Möglichkeiten Elche, Bergschafe, Grizzlybären, Wölfe und Rentiere zu beobachten. Neben Wäldern und Gletscherseen gibt es in Denali viele Berge, darunter befindet sich auch der Mount McKinley, der mit 6.194 m höchste Berg Nordamerikas. Die Ureinwohner Zentralalaskas, die Athabascan Indianer, nennen den Mount McKinley ‚Denali', was soviel wie 'der Hohe' oder 'der Große' bedeutet. Er gehört zu einem rund 1.000 km langen Bergmassiv im größten US-Bundesstaat und ist die bekannteste Sehenswürdigkeit des Denali Nationalparks.

Denali Park Village:

Denali Park Village:

Denali Park Village Logo (c) ARAMARK Parks and Destinations Die ehemalige McKinley Village Lodge und die Denali River Cabins & Cedar Lodge sind 2014 zur Denali Park Village zusammengeführt worden. Die Cabins wurde alle renoviert und eine Marktstrasse mit kleinen Themen-Shops und Essensverkauf wurden im Stil eines Mienen-Dorfes angelegt. 290 Gästezimmer stehen, in der nur 10 Kilometer vom Denali Nationalpark Eingang entfernten Anlage, zur Verfügung.

Denali Park Village Bilder:

Denali Park Village (c) ARAMARK Parks and Destinations
Denali Park Village (c) ARAMARK Parks and Destinations
Denali Park Village (c) ARAMARK Parks and Destinations

Mit freundlicher Genehmigung von ARAMARK Parks and Destinations

Denali Touren:

Denali (Park Village) Touren:

Am besten erkunden lassen sich die endlosen Weiten der ungezähmten Landschaften auf einer der geführten Wandertouren, bei denen erfahrene Guides den Teilnehmern die einzigartige Natur des Parks näher bringen und Einblicke in die ökologische, historische und wissenschaftliche Bedeutung der Region vermitteln. Drei Touren mit einer Dauer von jeweils drei bis vier Stunden sind auch für weniger geübte Wanderer problemlos zu bewältigen. Der Rock Creek Hike, der die Fichten- und Birkenwälder der tiefer gelegenen Hänge durchquert, eignet sich als guter Einstieg, um mit der paradiesischen Schönheit Denalis Bekanntschaft zu machen. Auf einer leicht anspruchsvolleren Route am Fuß des Sugarloaf Mountain lässt der Steps Through Time Hike die Teilnehmer auf den Wegen der alten Jäger in die Stille der Wälder Alaskas und in eines der schönsten Gebiete des Parks eintauchen. Der neue und etwas schwierigere Triple Lakes Trail Interpretive Hike bietet spektakuläre Ausblicke auf den Nenana River und das von Gletschern ausgeformte Yanert Valley und führt anschließend zu drei Bergseen.

Zwei 6-8 Stunden dauernde Touren stellen echte körperliche Herausforderungen dar. Daher dürfen nur Erwachsene ab 16 Jahren, die auch über eine gute Kondition und ausreichende Erfahrung verfügen sollten, an diesen teilnehmen. Der neu eröffnete und 12 km lange Triple Lakes Traverse Adventure Hike verläuft durch unterschiedliche Waldformen, folgt steilen Gebirgskämmen, führt entlang kristallklarer Seen und vermittelt eine anschauliche Vorstellung für die gewaltigen Kräfte der Gletscher, die das Land geprägt haben.
Neben den Wanderungen kann der Nationalpark auch auf Rafting-, Mountainbike- und Bustouren erkundet werden.

Denali Touren Bilder:

Denali Naional Park / Dirkhornschaf (c) ARAMARK Parks and Destinations
Denali Naional Park / Bus Tour (c) ARAMARK Parks and Destinations
Denali Naional Park / Karibu (c) ARAMARK Parks and Destinations

Mit freundlicher Genehmigung von ARAMARK Parks and Destinations

Ruth Gletscher im Denali Nationalpark Panorama:


Ruth Glacier Below Don Sheldon Mountain House in alaska

Aramark Informationen:

Anchorage (c) Public Relations Department for Visit Anchorage ARAMARK Parks and Destinations, ein Geschäftsbereich von ARAMARK Sports and Entertainment, betreibt die Denali Park Resorts und ist ein autorisierter Lizenznehmer im Denali National Park. ARAMARK Parks and Destinations sorgt für authentische und unvergessliche Aufenthalte in Nationalparks und State Parks, in National Forests, sowie in Hotels, Museen und anderen touristischen Destinationen in den Vereinigten Staaten. Gemeinsam mit seinen Kunden ist ARAMARK Parks and Destinations stets darum bemüht, mit vorbildlicher Gastfreundschaft, ausgeprägtem Umweltbewusstsein und abwechslungsreichen Programmen die Erlebnisse der Gäste noch schöner zu machen. Weitere Informationen über ARAMARK Parks and Destinations und die einzelnen Parks und Unterkünfte finden Sie auf www.aramarkparksanddestinations.com.

Text + Bilder (c) Copyright by ARAMARK Parks and Destinations.

Flüge nach Alaska:

Günstige Flugpreise: Condor und Icelandair fliegen bis Ende September, bzw. Anfang Oktober von Deutschland direkt nach Anchorage. Oneway kostet ab zirka 350 Euro.

Buch TIPP:

Vis a Vis Reiseführer Alaska:

Alaska Reiseführer Eisberge, Gletscher, tiefblaue Seen, Fjorde und schneebedeckte Berge - das ist Alaska. Dieser Vis-à-Vis-Reiseführer bietet Ihnen alle Informationen, die Sie für einen gelungenen Urlaub im nordwestlichsten Bundesstaat der USA benötigen. Hier finden Sie zudem aktuelle Angaben zu Hotels, Restaurants, Shopping und Unterhaltung und praktische Tipps zu Verkehrsmitteln, Sicherheit, Öffnungszeiten etc. Attraktionen, die man nicht versäumen darf, erkennt man auf den ersten Blick. Die hervorragenden Abbildungen - exakte Schnittzeichnungen, dreidimensionale Grundrisse, Übersichtskarten und Citypläne - erleichtern Ihnen die Orientierung vor Ort. Als besonderes Highlight Ihrer Alaska-Reise geht der Reiseführer auf Rundreisen mit dem Kreuzfahrtschiff ein. Aktuelle Fotografien stimmen Sie bereits vorab auf den Urlaub ein und attraktive Routenvorschläge machen einen stress- freien Urlaub möglich.

Reisebericht:

Im Denali Nationalpark (Auszug)

Wenigstens hatten wir dieses Mal auf dem Weg die Küste entlang nach Anchorage gutes Wetter und konnten die auf der Hinfahrt ausgefallenen Fotos nachholen. Wir fuhren etwa 70 Kilometer vor dem Denali auf einen Campingplatz. Drei Angler warnten uns vor einer Grizzlybärin mit einem Jungen, was uns natürlich veranlasste, sofort da gucken zu gehen. Waren aber leider schon weg. Da auch am nächsten Morgen das Wetter noch gut war, fuhren wir einen Kilometer zu einem Aussichtspunkt zurück. Es war das erste Mal, dass ich den Mt. McKinley live in seiner vollen Pracht zu sehen bekam. Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Es war auch das letzte Mal.

Denali Naional Park  (c) ARAMARK Parks and Destinations Für den nächsten Morgen nahmen wir den Camper-Bus für die Rucksack-Touristen. Der ist günstiger als der normale Touri-Bus und es fahren artverwandte Seelen mit. Wir wollten bis zum Wonder Lake, dem Ende der Parkstraße mit und dann wieder zurück bis zu unserem Campingplatz innerhalb des Parks fahren, damit ich mal alles zu sehen bekam. So sieht man auch die meisten Tiere. Erwähnte ich übrigens schon, dass es regnete? Die Landschaft war trotzdem großartig: Zuerst mit ziemlich verkrüppelten Bäumen bewachsen und nachher eher Tundra. Berge, Gletscher und riesige Urstromtäler. Ein Schrei "Bear at ten o'clock", ließ unseren Busfahrer bremsen, alle auf die linke Seite des Busses springen – vorne war halt twelve o'clock –, die Zwergschiebefenster aufreißen, Fotoapparate mit riesigen Objektiven aus den Rucksäcken nehmen und alles was sich bewegte wurde fotografiert.

Copyright Berthold Baumann

Links:

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Medientipps
Mehr Reise Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reise Tipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
#alaska