Inside Passage in Alaska

AMHS ferry Kennicott (cc) Jay Galvin


Alaska Inside Passage:

Die Inside Passage / Panhandle / Pfannenstiel /Südostalaska

Der 500 Meilen Streifen, der die untere Ecke von Alaska definiert hat viele Namen, einschließlich: der Panhandle (Pfannenstiel), die Inside Passage und Südost-Alaska. Es besteht aus einem langen Netz von abgelegenen Inseln, Fjorden und Wasserstrassen die Ketchikan und die Prince of Wales Inseln im Süden, mit Haines und Skagway im Norden verbinden.

Die Region ist ein unendliches und faszinierendes Netzwerk von Lebensräumen der Meeressäuger, Vogelkolonien, üppigen alten Wäldern, Gletschern, kleinen alten Fischerdörfern und modernen Städten. Diese Pracht ließ den Naturforscher des 19. Jahrhunderts, John Muir seine Reise durch die südöstlichen Wassergebiet, als reine Wildheit, bezeichnen.

Alaska Marine Highway

Das Netz von Wasserstrassen, die sogenannte Inside Passage, ist ein integraler Bestandteil des Lebens in der Region. Die Meeresstraße verbindet 33 Gemeinden in Alaska und viele Einwohner kennen diese Region von "oben nach unten". Alan Chaffen wuchs in Haines, der nördlichen Endstation der Alaska Marine Highway Systems, auf und fuhr die Fähren, die diese Gewässer durchkreuzen. Früher als Manager des Fährhafens Petersburg, dass sich in der südlichen Hälfte der Passage befindet, beschäftigt, empfiehlt er allen Besuchern, die Gewässer des Südosten zu besuchen.

Bilder:

Inside Passage Bilder:

Prince of Wales Island (cc) Tyson Call
Mt Edgecumb, Sitka Ranger District, (cc) USDA Forest Service Alaska Region
LeConte Glacier (cc) NOAA's National Ocean Service

Die Inside Passage:

Beliebtes Kreuzfahrtziel

Alaskas Inside Passage ist eine der beliebtesten Kreuzfahrtziele der Welt, alleine 2011 wurden 883.000 Besucher gezählt. Die Fahrt führt Reisende durch eine reichhaltige Auswahl an Flüssen, Fjorden, Wasserfällen, Gezeiten-Pools und weitläufigen Meerengen. Entlang des Netzes von Wasserstraßen, hat man Zugriff auf endlose und unberührte Küsten, Gletscher sowie große Populationen von Tümmlern, Walen, Seevögeln, Robben, Ottern und Adlern.

Ab Vancouver

Von Vancouver in British Columbia aus, gibt es 9-Tage Routen die Stopps an verschiedenen Häfen beinhalten. Den Tag können die Passagiere optional mit Landausflügen und Touren, wie Rundflügen, Angeln, Goldwaschen, Wandern oder den Besuch von kulturellen Attraktionen der Ureinwohner, verbringen.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Die natürliche Formung und Vegetation in Südost-Alaska ist beeindruckend. Ein gemäßigtes Seeklima versorgt Küsten, Teppichmoose, riesige wilde Farne, hoch aufragende Fichten und unzählige Wasserfälle. Südost-Alaska ist die Heimat von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie Glacier Bay Nationalpark, Misty Fjord National Monument, Admiralty Island National Monument, Mendenhall Gletscher in Juneau, LeConte-Gletscher in der Nähe von Petesburg und der Stikine River in der Nähe von Wrangell.

Städte und Gemeinden

Ungefähr 73.000 Menschen leben entlang der Inside Passage. Unter den Bewohnern ist eine große Anzahl von Alaska Natives, wie Tlingit, Haida und Tsimshian Indianern. Die südöstlichen Küstengemeinden bieten einen Einblick in das städtische und ländliche Leben in Alaska. Sie können in der Landeshauptstadt Juneau die Geschäfte, Restaurants und Museen erkunden oder zu reizvollen historischen Häusern, die durch das Salzwasser und die Meereswinde verwittert sind, in kleineren Gemeinden, wie Petersburg oder Sitka, wandern.

Welche Art der Fortbewegung?:

Kreuzfahrtschiff

Century (c) Quelle Celebrity Cruises Die Frage ist, welches Wasserfahrzeug am besten geeignet ist, den Alaska Panhandle zu erkunden. Wenn sie die Tage des Klondike Gold Rush im 19. Jahrhundert sich ins Gedächtnis rufen wollen, als Dampfschiffe die Passagiere in das Land des Reichtums und Abenteuer beförderten, dann nehmen sie ein Kreuzfahrtschiff. Diese Option erlaubt es den Reisenden den Luxus eines Hotels mit dem Abenteuer einer Reise durch Amerikas spektakulärste Wildnis zu kombinieren. Kreuzfahrtschiffe variieren in der Größe und Luxus, von Megalinern bis zu kleinen Schiffen. Auch die Unterkünfte sind ebenso vielfältig. Optionen für die kreuzenden Einrichtungen reichen von leger bis formell. Es hängt nur davon ab, welche Erfahrungen sie bei ihrem nächsten Alaska-Urlaub machen möchten.

Fähren

Alaska Marine Highway: Juneau, Alaska (cc) Eli Duke Vielleicht sind sie eher ein unabhängiger Tourist. Dann können sie auf einer Fähre in Bellingham (Washington) an Bord gehen und den Alaska Marine Highway entlang fahren. Dabei können sie in den Liegen auf den Terrassen oder auf den Liegeplätzen an Bord schlafen. Weitere Nächte können sie in einem Bed & Breakfast, in einer der Städte oder Gemeinden entlang des Weges verbringen. Fähr-Haltestellen der Inside Passage Route beginnen im Süden, mit Ketchikan, Wrangell und Petersburg. Sitka, Juneau, Gustavus, Skagway und Haines umfassen den nördlichen Teil. Ein Auto oder Wohnmobil können einfach auf die Fähre geladen werden und die unabhängigen Reisemöglichkeiten noch erweitern.

Kajaks

Kootznoowoo Wilderness, Admiralty Island National Monument, (cc) USDA Forest Service Alaska Region; Die wirklich Abenteuerlustigen sollten ein Seekajak auf die Fähre mitnehmen, um damit die stillen Buchten und kleinen Inseln, der unberührten Küstengewässer zu erkunden. Kajaks sind leicht auf Fährschiffen mitzunehmen, man kann sie aber auch in den meisten Städten und Dörfern entlang der Strecke mieten oder ausleihen. Viele Reiseveranstalter bieten komplett geführte Paddeltouren für alle Altersgruppen und Qualitätsniveaus, die von einem Tag bis zu einer Woche reichen, an. Im Angebot sind dann auch eine umfassende Ausrüstung und Dienstleistungen, wie Camp-Aufbau oder das Zubereiten von Mahlzeiten. Es gibt keinen größeren landschaftlichen Vorteil, als die Perspektive hinter einem Paddel im Kajak zu sitzen. Diese schmalen und schlanken Boote erreichen Häfen und Flussmündungen, die zu klein für größere Schiffe sind.

Yacht

Ponant © Ponant / François LEFEBVRE Wenn sie eine Reise mit dem Ambiente einer Kreuzfahrt aber ohne die Menschenmassen bevorzugen, gehen sie an Bord einer Yacht. Oft in Besitz von lokalen Anbietern, bieten kleinere Yachten den Luxus eines kommerziellen Kreuzfahrtschiffs und die Intimität und Flexibilität eines privaten Bootes. Größere Yachten können 12 Gäste in sechs privaten Kajüten unterbringen und bieten Angeln, Kajakfahren, Wandern, und Tierbeobachtungen vom Boot oder von Land an. Viele größere Yacht-Charter haben Naturforscher an Bord und Routen können individuell an jeden Zeitplan oder Interesse angepasst werden.

Alaska Inside Passage Video:

Alaska Inside Passage

Flugverbindungen:

Flüge nach Alaska:

Günstige Flugpreise: Condor und Icelandair fliegen bis Ende September, bzw. Anfang Oktober von Deutschland direkt nach Anchorage. Oneway kostet ab zirka 350 Euro.

Text (c) Copyright by Alaska Travel / rnr-projects

Medien Tipps:

Die Spur der Wale: Im Kajak von Alaska durch die Inside Passage :

Im Kajak von Alaska durch die Inside Passage Wie viel braucht man zum Leben? Zwei Sommer lang folgt der erfahrene Abenteurer Dieter Kreutzkamp mit seinem Seekajak der Spur der Wale an der Westküste Alaskas und Kanadas; über 2500 Kilometer entlang der Eisberge im Prince William Sound, durch die magisch schöne Glacier Bay und das legendäre Insellabyrinth der Inside Passage. Neben intensiven Begegnungen mit Trappern und Aussteigern sind es die meditativen Momente und überraschenden Walsichtungen, die seine Expedition zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Am Ende kennt er die Antwort: Zum Leben braucht es nur einen Kajak, das Lied der Wale und die großartige Natur vor Nordamerikas wilder Küste.

Links:

Text (c) Copyright State of Alaska Tourism / rnr-projects

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Medientipps
Mehr Reise Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reise Tipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
#alaska